Mittwoch, 6. April 2016

Mini-Body besticken

Immer wieder lese ich die Frage, wie man denn am Besten diese winzigen Bodies bestickt.
Manche trennen sie sogar auf, besticken sie und nähen sie wieder zusammen.
Also dazu bin ich erstens zu faul ;) und sehe zweitens keine Notwändigkeit dazu.
Mit ein bischen Geduld und Gefummel klappt das auch so.

Der hier verwendete Body ist Gr. 74/80.
Aber ich habe auch schon 62/68 so bestickt. Fummelt man halt noch ein bissel mehr.
Man sollte aber die Stickmustergröße an die Bodygröße anpassen. Also kein Muster für den 150er Rahmen auf einen 62er Body.

Und natürlich kann man hier nicht weggehen und was anderes machen, während die Maschine stickt. das macht sie da nämlich nicht lange :D
Man muß schon ein bisschen "hinlagen", also Stoff wegdrücken, damit man nicht zum Schluß ein zusammengetackertes Knäuel hat, dass eine ewige Verbindung mit dem Stickrahmen eingegangen ist...

Also dann mal los:

Ich habe einen Body und den 120er Rahmen.
Schon heftig, was?





Ich sticke zu 90% mit Klebevlies - Filmoplast.
Auf die Klebefläche zeichne ich mit Bleistift die Längs- und Quermitte ein.


Jetzt markire ich erst mal die Mitte vom Body, indem ich ihn zusammenlage und die Mitte mit Stecknadeln markiere.
Messt nicht, die Bodies sind so oft verzogen, das gibt nix Gescheites.
Meine Version ist zumindest optisch korrekt.
Vom Halsausschnitt messe ich zwei Zentimeter nach unten, das ist die Oberkante vom Stickmuster.
Von dieser Markierung nach unten kann man dann noch die Motivmitte markieren.
Hab ich hier jetzt nicht gemacht.

Dann schiebt man den Rahmen in den Body.
Nicht drüber nachdenken! Einfach machen, der hält das aus und verdehnt auch nicht! Qualität natürlich vorrausgesetzt! Billigkram kann es vielleicht übel nehmen.
Die Markierung auf dem Body auf der Markierung im Rahmen ausrichten.


Den Body feststecken. Lieber ein paar Nadeln mehr, als eine weniger!

Jetzt wird es fuzzelig.
Der Body wird über den Rahmen gewendet.
Auch das fühlt sich gruselig an, aber es macht nichts.
Wichtig ist, dass man nicht dran rumreißt, weil man sonst den Body mitsamt Klebevlies aus dem Rahmen reißt.

Den Rahmen am Stickaggregat befestigen.
 Den Stoff etwas glattstreichen, Positionirungsrunde fahren. Dabei den Stoff unterstützen/schützend wegdrücken.
Wenn die Position passt, dann Stoff komplett von der zu bestickenden Fläche wegschieben.

Wichtig! Die Maschine auf der langsamsten Geschwindigkeit starten!
Man kann beim Sticken mit der freien Hand die Geschwindigkeit erhöhen.
Aber tut euch selbst den Gefallen und laßt sie nicht im schnellsten Gang sticken, dann glauben nämlich eure Finger dran.
Woher ich das weiß? Fragt nicht! ;)

Wenn das Motiv fertig gestickt ist, Rahmen aus der Maschine nehmen.
Body vorsichtig aus dem Stickvlies drücken - nicht herrausreißen!

Sprungfäden schneiden. Stickvlies entfernen.
Gegebenenfalls Stick-Protect (sehr weiches aufbügelbares Gewebe zum Schutz der Haut) aufbügeln.

Und voilá:







Übrigens kann man auch die Bodies nach dem Markieren auf Links drehen und auf dem rahmen fixieren. Dann muß man ihn nicht über den Rahmen dehnen.
Probiert beides aus. Es geht beides gut!
Und ganz ohne auftrennen.











Montag, 2. November 2015

Halstücher, Halstücher

Heutzutage sagt man ja wohl:
- ist mir gerade von der Maschine gehüpft
- hab ich gezaubert
- bin schockverliebt....

Hm, ich kann nicht zaubern und meine Sachen wollen auch einfach nicht von der Maschine hüpfen.Egal, wie gut ich denen zurede, sie machen es einfach nicht, grmpfh!
Und schockverliebt? Naja, entweder Schock oder verliebt, irgendwie geht das doch nicht zusammen? Abgesehen davon, dass es bedenklich ist, wenn man sich in Dinge verliebt :P

Und damit man nicht wieder drauf warten muß, dass dieses oder jenes Teil einfach von der Maschine springt, erklär ich euch hier mal, wie ich meine Halstücher nähe.






Zugeschnitten wird ein ganz normales Quadrat 40 x 40cm. Das ist meine Standartgröße, außer es wird kleiner oder größer gewünscht.
Bei solchen Mustern wie den Einhörnern muß man schauen, wie man das Tuch am Besten faltet, damit es am Schönsten rauskommt.
Über Eck falten, daß man ein Dreieck hat, rechte Seite innen. Vielleicht zur Unterstützung mit ein paar Stecknadeln heften.
Die beiden Seiten abnähen, eine kleine Wendeöffnung (ca. 5cm) lassen. Wer möchte, kann natürlich ein Label mit einnähen.

Wenden, mit der passenden Lieblingsfarbe mit zickzack Stich füßchenbreit an allen Kanten abnähen.
Kleine Stückchen (ca. 3,5cm) Klettband in die oberen Ecken nähen. Achtung! Eine Teil des Bandes auf die rechte und das Gegenstück auf die linke Seite nähen.
Welches Teil auf welche Seite kommt, ist relativ egal. ;)





Das Tuch bügeln und die obere Kante ca. 5cm umschlagen.




Klett schliessen - fertig :D




Natürlich kann man die Tücher vor dem Nähen auch besticken. Aber man sollte drauf achten, dass das Muster nicht zu groß ist und ein Teil unter dem Umschlag verschwindet.



Mit Namen bestickt sind sie ein schönes, individuelles Geschenk.




Viel Spaß beim Nähen! 

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Probesticken "Weihnachtseulig" für Stick-Elli

Hallöle ihr Lieben!

Die "Pause" war mal wieder länger...
Facebook ist schneller, erreichbarer usw. Und wenn man sowieso grad "dort" ist, hat man auch schnell mal was gepostet.

Aber jetzt hab ich es endlich geschafft, in Stick-Ellis Probestick-Team zu kommen! Freu!!!
Und meine Ergebnisse dazu möchte ich euch gerne zeigen.

Da gibt es Santa Kate als Applikation, Santa Kate auf der Weihnachtswippe ind verschiedenen Größen und Santa Kate zum Kuscheln als ITH in verschiedenen Größen.

Die Mini Kate finde ich besonders putzig.








Die Dateien bekommt ihr in verschiedenen Größen (außer der Applikation) bei http://www.stick-elli.de/

Montag, 6. Oktober 2014

die Downloads

Hallo ihr Lieben,

leider hatten einige von euch Probleme beim Download der Stickdateien und bekamen warnende Meldungen...
Ich möchte euch bitten, vorläufig lieber keinen Download zu machen!
Alle schon vorhandenen Dateien lade ich in meine Dropbox und dann gebe ich den Ordner für euch frei.
Ich lösche die im Moment vorhandenen Links noch nicht, da es scheinends doch Downloads ohne Meldungen gibt - es liegt wohl an den jeweiligen Sicherheitseinstellungen der Computer.
Ich melde mich, wenn ich alles geändert habe!

Habt eine schöne Zeit!

Da ich einfach nicht dazu komme, die Dateien in die Dropbox zu schieben, habe ich vorsichtshalber die Links gelöscht.
Ich hoffe, euch bald wieder Dateien zur Verfügung stellen zu können!

Mittwoch, 17. September 2014

Kleine Brüder ;)

Für die kleinen Brüder, ohne die es doch langweilig wäre.






Und hier die Downloads dazu:

Die Downloads habe ich erstmal entfernt, da es "komische" Meldungen gab.
Ich kümmere mich darum!


Der erste und der dritte kleine Bruder ist für den 100 x 100mm Rahmen und der zweite und vierte kleine Bruder für den 180 x 130mm Rahmen.
Viel Spaß damit! 
Die kleinen Schwestern folgen demnächst ;)


Schulanfang

Eines hab ich noch - zwar ein bissel spät für den Schulanfang, aber es ist so schön, das muß einfach gezeigt werden!


Die sind groß - richtig groß! :)



Stickdatei aus der Serie "Schulzeit" von Fadenzauber. So toll!

Tassenteppich oder neudeutsch MugRugs ;)

Diese Dingers sind echt mit Vorsicht zu genießen! Die machen süchtig und stehlen einem den Tag...
Keine Ahnung, wieviele ich schon davon gemacht habe.
Zuerst habe ich eine Kaufdatei gestickt, dann habe ich mir gedacht, daß ich so viele schöne Muster habe, die man auf einen MugRug setzen könnte. Also habe ich mir eine Datei vom "nackigen" Teppich erstellt.
Und da ich die Applikationen von Juju-Design so gerne mag, hab ich Muster davon auf meine Teppiche gepackt.
Naja, irgendwann habe ich gedacht, so ein ganz eigenes Muster wäre ja auch mal ganz nett :)

Und das ist dann dabei rausgekommen:


Die Schmuckumrandung ist natürlich mit der Nähmaschine gemacht.
Wenn ich eine ITH Datei erfinden könnte, die sich selbst wendet und absteppt - das wäre was, lach.

Montag, 8. September 2014

in 3 Monaten, 2 Wochen und 2 Tagen ist Weihnachten...

...deshalb bekommt ihr von mir mal einen Weihnachtsstiefel :D


Er ist 168,7mm hoch und 61,5mm breit.
Stichanzahl 6704
5 Farben

http://www.file-upload.net/download-9497999/Weihnachtsstrumpf01.vip.html



Viel Spaß damit! :D

Ach ja, meine neue Software wird bald installiert, dann kann ich auch in pes konvertieren!


cm in mm geändert! Danke dir! :D

Dienstag, 4. März 2014

ein Elfenkleid

Die Elfe Robine braucht ein neues Kleid - und sie weiß auch ganz genau, wie es auszusehen hat!
Nämlich so:










Was braucht man dazu?
Jersey in schwarz und lila.
Einen Schnitt... da fängt es schon an!

Also erstmal einen Schnitt gemacht:
Das Oberteil wird wie ein Bikinioberteil und der Rest ist einfach.


 Zuschneiden - das Oberteil


Das schwarze Bustierteil wird 2x zugeschnitten (also 2 recht und 2 linke Teile).
Das lilafarbene Bustierteil wird 1x zugeschnitten.
Außerdem sind die schwarzen Teile größer, als die lilafarbenen!

Zuschneiden - der Rock
Einmal in schwarz lang und einmal in lila kurz.


 Das lilafarbene  offenkantig, also mit der linken Seite, auf die rechte Seite von zwei schwarzen Teile nähen.







Mit den anderen schwarzen Teilen verstürzen.




Dann braucht es noch Bindebänder. In lila zuschneiden und nähen und bügeln.




Die Bänder werden nun durch die (noch nicht umgedrehten Oberteile!) gezogen und gut vernäht.


Umdrehen.



Teile an der unteren Kante einkräuseln.


Zwischenstück von Oberteil und Bund zuschneiden.
Ich habe einfach die Breite von dem Lineal, ca. 5cm, plus naht genommen.


An das Oberteil genäht.


Am Rückenteil habe ich einen Miniausschnitt geschnitten und verstürzt.
Und die Rockteile rechts auf links aufeinandergenäht.


Oberteil und Rock miteinander verbunden und ein Bindeband eingenäht.


Erste Anprobe.




Das war das lustigste Teil :(
Einfach wieder kaputtmachen...



Fertig zum Ausgehen!