Donnerstag, 31. März 2011

Horoskope...

Ich lese ja gerne Horoskope...
Und wenn mir was gefällt, dann möchte ich es auch gerne erfüllt haben! ;-)

Was ich aber am Montag (in einer Frauenzeitschrift *gg*) gelesen habe, war echt zum Kichern!
Da stand dann also: "Sie haben eine stark ausgeprägte kreative Ader! Vielleicht sollten Sie einen Bastel- oder Schneiderkurs belegen."

Also denn, dann such ich mir zuerst mal einen Bastelkurs! ;-))

Freitag, 25. März 2011

Bilder von der Elfenjacke








Der Schnitt ist "Klein-Pellworm" von Farbenmix.
Der Stoff ist Baumwoll-Fleece von Stoffe-Hemmers.
Und die zauberhaften Häkel-Applikationen sind von Gwenhwyfar (zu finden bei DaWanda).

Montag, 21. März 2011

Mysteriöse Näherei...

Ach, ihr Lieben - irgendwie komme ich zZ überhaupt nicht zu den Dingen, die ich gerne tun würde...

Aber eine Erfolgsmeldung habe ich doch :-))
Die Mini-Robine-Elfenjacke ist fast fertig! Und die wird richtig putzig!

...nachdem ich hinter das Geheimnis des doch sehr merkwürdigen mittleren Vorderteiles gekommen bin...

Das mittlere VT war kürzer als die anderen Teile. Das hab ich gemerkt, als ich den Taschenbeutel gegengenäht habe.
Naja, nicht so schlimm, hab ich halt die Breite des Garnitursaumes schon vorher weggeschnitten.

Alle Teile zusammengnäht und die Jacke weggelegt, weil ich zuerst die Garnituren an Ärmeln und Kapuze aufgesteppt habe.
Dann leg ich mir die Jacke hin, um den Garniturstoff aufzustecken. ??? Die Drei... Fragezeichen, aber sowas von fett *gg*

Die VT waren zu lang - nach oben hin - hä?

Schnittteil aufgelegt - stimmt doch *grübel*
Schnittmuster geholt und Schnittteil aufgelegt. Du liebes Lottchen!!! Ich hab es geschafft, das VT über drei Größe rauszumachen - also die Weite von 98, die Länge von 122/128 und den Taschenausschnitt tatsächlich wieder von einer anderen Größe.
Isses zu fassen?

Neues Schnittteil, neuer Zuschnitt, Trennerei und neu nähen.
Was solls? Nobody ist perfect!
So habt ihr wenigstens was zu lachen! ;-))

Und wenn das Jäcchen dann ganz fertig ist und die niedliche Häkelblümchen aufgenäht sind, dann zeig ich euch auch Foto!

Sonntag, 13. März 2011

Tofu??? - Tofu!!!

Kind Nr.2 hat vor einiger Zeit beschlossen, ein Vegetarier Leben zu führen.
Zuerst hab ich gedacht "Öööh?", dann "naja, schaun wir mal..." und dann "so schlimm ist es ja nicht" Ist es auch nicht - theoretisch... ;-)

Wenn aber die restliche Familie Fleisch ist, wirds manchmal ein bissel kompliziert.
Ein Gutes hat es aber, man macht sich mehr Gedanken ums Essen, weil vegetarisches Kind ja nicht dauernd extra bekocht werden soll, sondern möglichst das ißt, was es gerade an Beilagen gibt. Also gibt es inzwischen viel mehr Gemüse, als früher - wenn das nicht positiv ist!?

Die Würze auf Fleischbasis hab ich durch solche auf Gemüsebasis ersetzt und daß die nicht ganz so kräftig würzt gleiche ich durch viele Kräuter aus. (die getrockneten Salatkräuter, die es in Gläsern zu kaufen gibt, sind super in allen Arten von Gemüsesuppen und Gemüsen)

Es gibt ja auch diverse Fertigprodukte - zB die Tofu-Bolognese. Wenn es mal schnell gehen muß schon eine Alternative.
Dann hab ich diese Soße mal selbst mit Tofu gemacht - gar nicht schlecht.

Nun gab es Gulasch mit Spätzle und Salat. Armes Kind! Soße geht ja nicht, weil Fleisch drin und trockene Spätzle mit Salat? Naaajaaa...
Also muß ich mich wieder an Tofu versuchen :-(
Bei chefkoch.de rumgesucht und eigentlich auch fündig geworden. Aber ich bin so eine eigensinnige "ich koch doch, wie ich es will" Köchin.

Das kam bei raus:

200g Tofu in schmale, dünne Stückchen schneiden - anbraten, scharf pfeffern
eine halbe feingewürfelte Zwiebel - dazu und mitbraten
eine gute Handvoll Kirschtomaten halbieren - auch dazugeben, kurz mitbraten
Mehl darüberstäuben (fragt bloß nicht wieviel!) und leicht bräunen
1 kleineres Glas Wasser dazuleeren und mit dem Schneebesen gut verühren
100ml Schlagsahne unterühren (wenn die Soße zu dick ist, gleich noch etwas wasser dazugebn!)
mit Gemüsesuppe würzen und großzügig Kräuter dazugeben.


Geht superschnell, da Tofu ja praktisch nur heiß werden muß und die kleinen Tomaten nicht zu Matsch werden sollen.

Was soll ich sagen? ich hab kein Gulsch gegessen :-))

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetitt!

Dienstag, 8. März 2011

Applikation selbstgemacht

Heute zeige ich euch, daß man für eine etwas aufwändigere Applikation keine Stickmaschine braucht und sie auch ganz einfach selbst zu machen ist.

Das Ergebnis sieht so aus:


Und so kommen wir dahin:
Zuerst brauchen wir eine Zeichnung. Ich kann am Besten ganz einfache Dinge zeichnen, deshalb hab ich einen Fisch gewählt.


Ich hab gleich eingezeichnet, wo ich den Fisch auseinanderschneiden will, um verschiedene Stoffe benützen zu können.
Dann habe ich die Teile mit Zugabe dort wo die Teile übereinander gebügelt werden, noch einmal durchgepaust und ausgeschnitten.


Zwei Stoffe erschienen mir genug, weil ich es nicht zu bunt haben wollte.
Auf die Stoffe wird VlisoFix gebügelt und die Schnittteile spiegelverkehrt aufgezeichnet.



Dann werden die Teile angeordnet und aufgebügelt.


Jetzt muß man überlegen, wo man am Besten anfängt mit dem applizieren, um so wenig wie möglich mit der ZZ-Naht neu anfangen zu müssen.
Der Jersey hat sich etwas gedehnt, aber ich habe immer, wenn ich neu ansetzen mußte zwischendurch gebügelt und so ist es doch gut glatt geworden.


Die Ziernähte an den Flossen und das Auge habe ich ganz einfach da eingezeichnet, wo ich es haben wollte und dann frei nachgestickt mit engem ZZ.
Bei Jersey muß man darauf achten, daß der ZZ nicht zu eng eingestellt ist, sonst bekommt man die Wellen auch durch gutes Bügeln nicht mehr weg.

Die fertige Applikation ist ja am Anfang abgebildet.
Ein Bild vom fertigen Shirt folgt noch.

Und schon ist es da... ;-))

Der Schnitt ist "Enna" von Farbenmix in Gr. 86

Montag, 7. März 2011

abc mit Käferchen

Mir ist so nach Frühling!
Deshalb hab ich für euch Sonnenkäferchen mit abc.


Ich muß allerdings gestehen, daß es mir viel Spaß macht, Stickmuster zu machen, sie aber dann öfter mal nicht ausprobiere...
Darum möchte ich euch nun bitten *lieb guck*

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch die Datei herunterladet und mir nach dem Sticken Feedback gebt - wie gut oder weniger gut das Muster ist.

http://www.file-upload.net/download-7791800/K--fer_abc01.rar.html

Format vip - ich hoffe, ihr könnt es konvertieren.
Da ich eine ziemlich alte Software habe, gibt es beim Konvertieren zu viele Probleme, sorry!

Ich wünsche uns allen, daß jetzt bald die echten Sonnenkäferchen herumfliegen!
Ansonsten bis dahin viel Spaß mit dem Stickmuster!



Einen schönen Tag wünsch ich euch!

Herz-liche Knuddelkissen

Solche kleinen Kissen hab ich schon verschenkt - sie kommen bei Kinder immer super an!

Jetzt hab ich sie mal aus Fleece gemacht. Zuerst zugeschnitten, dann bestickt.
Beim Ausstopfen hat sich der Fleece als ein bischen unkooperativ erwiesen, aber letztendlich hat er klein beigegeben ;-))

Wenn man damit anfängt, mag man am liebsten immer weiter kleine Knuddelkissen machen...
Es ist ein weiteres bestickt und wartet drauf zusammengenäht zu werden.

Hier könnt ihr mal meine beiden ersten Kissen sehen:



Papas Schatz ist ein wirklich einfaches und schlichtes Stickmuster von mir und der superschöne Fisch ist von Huups-Design.

Rosenmontagsgedanken

Rosenmontag - für mich der letzte "aktive" Fastnachtstag!
Da bei uns ja das Narrentreffen war, fällt unser Rosenmontagszug aus - komisch ist das... Aber dafür beteiligen wir uns am Zug in einem Nachbarort.
Ich wollte ja e-i-g-e-n-t-l-i-c-h zuhause bleiben, aber das Wetter ist sooo schön und deswegen hab ich meiner kleinen Schwester versprochen mitzugehen.
Und ab morgen ist dann wieder Schluß! Früher war ich da total traurig, aber das ist schon lange her :-) Heute bin ich schon froh, wenn das "normale" Leben wieder läuft.

In diesem Sinne - HELAU!