Montag, 11. April 2011

Tag der offenen Tür in Adventon Teil2

Es hat ein Weilchen gedauert, aber jetzt kommen noch ein paar Bilder.


Holzbearbeitungsfabrikationshalle ;-))
Viel Arbeit gab, gibt und wird es noch lange geben. Eigentlich immer - weil eine Stadt ja praktisch nie fertig wird.



Den Landsknechten macht ihr Lagerleben viel Freude und gerne beantworten sie die vielen Fragen, die die besucher haben.


Das ist kein Friedhof, wie ich schon mal gefragt worden bin.
Dort soll einmal die Kirche von Adventon stehen.
Nein - keine Kirche - wurde ich gerade berichtigt!
Das ist ein geweihtes Wegekreuz. Die Kirche wird an einer anderen Stelle gebaut.



Mit Pulverdampf und Donnerhall endet der Tag der Offenen Tür.
Wer auf den Knall nicht gefaßt ist - weil er es nicht mitbekommen hat, daß geschossen wird - ist einem Herzanfall nahe...


Die Spielleute LuxDraconis - Lady Silvia von der Heide und Meister Draco vom Ziegenfelsen.


Tanzen im Mittelalter - die Chapeloise.
Ein Kreistanz, der unglaublich viel Spaß macht!

Keine Kommentare: