Dienstag, 19. Juli 2011

Helferleins

Ohne Helferleins geht ja gar nichts!

Stecknadeln, Handmaß, diese Riesenstecknadel (Pelznadel?), Markierstift, dieser Stift mit der fiesen Spitze um das Schutzpapier aufzuspleisen (Ritznadel?) und dann meine "Unterlage" beim Anritzen.

Ist ja alles klar soweit - die Unterlage ist ein Stück Flauschseite vom Klettband.
Nachdem ich entweder das Filmoplast ganz durchgeritzt (also kaputtgemacht) habe und die Tischdecke auch noch mitgelitten hat, mußte ich mir was überlegen.
Weil das Stickgut zum Anritzen darunter zu legen, ist auch nicht immer die beste Idee...
Und da fiel mir dieses Stück Flauschband in die Hand!
Flauschband unter das eingespannte Filmoplast und das Anritzen ist genial einfach!


Mit der großen Stecknadel kann man dann wunderbar unter den Riß fahren und das Papier abziehen.

Mit dem Ausdruck des Motivs die Position festlegen.
Und mit dem Handmaß kontrolliere ich nach, ob das Motiv auch gerade im Rahmen ist - indem ich es an den Markierungen der Rahmenmitte anlege.
wenn es sofort paßt - super, aber meistens muß man ein wenig "spielen".
Den Motivmittelpunkt markieren, damit das Muster auch auf die richtige Stelle gestickt wird.

Dann fixiere ich das Stickgut ein bis zwei cm vom Motiv entfernt nochmal mit Stecknadeln und es kann gestickt werden.

1 Kommentar:

Elidaschatz hat gesagt…

Danke für Deine Tips Annette, ich bin Neuling an der Stickmaschine und freue mich für alle Ratschläge um sie auszuprobieren.
LG

Monika