Dienstag, 19. Juli 2011

Meine Umsetzung von Keith Haring

Die Männekens von KH hab ich schon immer witzig gefunden.
Als ich mir dann die schwarze Fleecejacke nähen wollte, dachte ich mir, daß ich das Thema ja mal irgendwie umsetzen könnte, um die Jacke etwas ausgefallener zu machen.

Schlichter einfacher Schnitt (Pellworm von FM)
Ich mag diese Jacke! Sie paßt wunderbar!
Inzwischen habe ich schon fünf davon genäht. Meine KH, zwei Gothic-Jacken mit Zipfelkapuzen und die zwei Waldelfenjacken.

Diese hier hat einen Stehkragen.
Die Taschen sind mit Satinband eingefaßt.

Und auf dem Rücken tanzen in Negativ-Applikation die beiden KH-Männchen.
Hm, der Fleck auf dem Rücken ist nicht auf der jacke...
Mal sehen, vielleicht mache ich ein neues Bild.

Nochmal die Männekens in Groß:

Schade, daß die Farben mal wieder nicht so gut rauskommen.
Das rosa ist eigentlich ein kräftiges Pink ;-))

Die Jacke trage ich fast ständig.
Ich bin aber auch ein ziemlicher Polar-Fleece Fan :-))

1 Kommentar:

Shadow-Witch hat gesagt…

das hast du prima umgesetzt!
ich geh mal kramen, ich hab auch noch einen Fleecepullover der aufgehübscht werden muss.
Ich weiss jetzt wie ich mit der Stickmaschine aplizieren kann ;-)
Liebe Grüße von der ollen Hex