Dienstag, 25. September 2012

Der Tasche neues Kleid


"Guck mal - die Tasche *schiffert* auf und ich mag sie doch so gern. Kann man die nicht beziehen?" *ganzbesondersliebguck*...

Hm - können schon, aber ob ich das auch echt will?

Naja, dann guckt mal:
Das ist die Tasche.
Geflochten, relativ steif, fest angetackerte Träger.





Zuerst hab ich sie mal "abgemalt" - das Seitenteil.
Danach das Krumme ausgeglichen, wieder auf die Tasche gelegt - paßt.
Ja und die Träger? Ah, ich weiß, die Seitenteile hören unterhalb der Träger auf und der Beleg wird nach außen gezogen.

Mittelteil gemessen, dann alles zugeschnitten:


Zwei Seitenteile, zwei Belegteile und ein langer Streifen fürs Mittelteil.
Zuerst habe ich alle Teile versäubert.
Danach die Seitenteile ans Mittelteil genäht.



Anprobe
Eine kleine Korrektur war nötig, das Mittelteil war nach oben hin etwas schmäler.

Beleg an die Tasche gesteckt, dabei markiert, wo die Träger sind.
Angenäht und
 dabei den Schlitz für die Träger ausgespart.
 Träger durch den Schlitz ziehen und von Hand mit Matrazenstich zunähen.



Sieht doch ganz gut aus:
 Ein Blick ins Innere:
 Ich hab versucht, immer einen Strang der Zöpfe zu kriegen - das geht in die Finger...
 An der Seiten ging das aber nicht mehr.
Da habe ich dann wie beim Handquilten durchgestochen - das hätte ich mit dem ganzen Beleg machen sollen! Das nächste Mal... 
 Die Tasche in ihrem neuen Kleid:
 Gar nicht schlecht.
Nachmachen ausdrücklich erlaubt!

Keine Kommentare: